Yin Yoga ist ein eher passiver Yogastil, bei dem die Asanas (Positionen) lange gehalten werden (3-5 Minuten, Fortgeschrittene auch länger). Hier liegt der Fokus mehr auf den tieferen Körperschichten wie Gelenke, Bindegewebe und Faszien, weniger auf den Muskeln. Man versucht dabei möglichst passiv in die Positionen hineinzusinken, ohne muskuläre Anspannungen. Man gibt sich ganz der Schwerkraft hin mit dem Ziel des Loslassens auf allen Ebenen, körperlich, geistig und seelisch. Unterstützend können zahlreiche Hilfsmittel eingestetzt werden, die einem das vollkomene Loslassen erleichtern.